Eine Frau wählen

ObZ (Oberbaselbieter Zeitung), 05. Februar 2015

Es reicht nicht, einfach eine Frau zu wählen

Nebiker-Komitee macht Gleichstellung zum Wahlthema: Tatsächlich sind es die Linksparteien, die im aktuellen Wahlkampf das Banner der Gleichstellung hochhalten.

Weiterlesen …

Verzichten auf Gratis-Werbung

BZonline (Basellandschaftliche Zeitung), 02. Februar 2015

5 von 8 Regierungs-Kandidaten verzichten auf Gratis-Werbung

Nur Regula Nebiker, Daniel Münger (beide SP) und Matthias Imhof (BDP) machten vom Angebot der BZ Gebrauch, online ein Wahlvideo zu platzieren. Nur sie schickten der BZ fristgerecht einen Clip mit einer Länge von rund einer Minute (Nebiker und Münger) respektive etwas über 30 Sekunden (Imhof).

Weiterlesen …

Endspurt vom Komitee

BaZ (Basler Zeitung), 31. Januar 2015

Nebikers Komitee bläst zum Endspurt

Eine Woche vor den Wahlen bringt sich die SP-Kandidatin Regula Nebiker noch einmal in Position. Der Kanton habe es verpasst sich zu positionieren und Nebiker will das ändern.

Weiterlesen …

Missglückte Wahlempfehlung

BaZ (Basler Zeitung), 30. Januar 2015

Missglückte Wahlempfehlung aus Basel

Hans Rudolf Bachmann, Mitglied der Basler LDP und Vorstandsmitglied der Starke Region Basel, bricht für Regula Nebiker eine Lanze. Baselbieter Wirtschaftskammer kehrt der Vereinigung den Rücken.

Weiterlesen …

Wahlkampf und Journalisten-Geister (Regionaljournal-8)

SRF Regionaljournal Basel - Baselland, 29. Januar 2015, Diskussion (Moderation Patrick Künzle)

Der Baselbieter Wahlkampf spaltet die Journalisten-Geister

Peter Knechtli von Online Reports und Thomas Dähler der BAZ) sind sich uneins über die Baselbieter Wahlen.

Weiterlesen …

Streit und Reformitis

BaZ (Basler Zeitung), 23. Januar 2015

Streit um Sek-Niveaus und Reformitis

Regula Nebiker (SP) und Monica Gschwind (FDP) im Streitgespräch um die Baselbieter Bildungspolitik.

Weiterlesen …

Leseratte für Bildungsdirektion

Volksstimme. Die Zeitung für das Oberbaselbiet, 22. Januar 2015

Eine Leseratte für die Bildungsdirektion

Politik gehörte zum Alltag auf dem Hof in Diegten, auf dem Regula Nebiker aufgewachsen ist: Ihr Vater Hans-Rudolf Nebiker war Gemeinderat und SVP-Nationalrat. Jetzt hat auch die Tochter Regula Nebiker den Politik-Turbo gezündet. Nach zwei Jahren als Liestaler Stadträtin will sie in die Baselbieter Regierung.

Weiterlesen …

Beitrag am Quervergleich

ObZ (Oberbaselbieter Zeitung), 22. Januar 2015

Beitrag von Regula Nebiker am Quervergleich für das Oberbaselbiet

Aufgewachsen im Oberbaselbiet, habe ich mich immer dagegen gewehrt, dass wir Oberbaselbieter rückständig und eigenbrötlerisch sein sollen. Die Innovations- und Integrationskraft unserer Landgemeinden wird völlig unterschätzt.

Weiterlesen …

SP-Kandidatin Wahlzmorgen (Regionaljournal-7)

SRF Regionaljournal Basel - Baselland, 20. Januar 2015, Wahlzmorge (Moderation Rahel Walser)

Regula Nebiker: "Das Baselbiet braucht neue Ideen"

Die Liestaler Stadträtin Regula Nebiker will in die Baselbieter Regierung. Ein Wechsel sei nötig, sagt Nebiker, die zusammen mit Daniel Münger für die SP kandidiert. In der Vergangenheit habe es zu viele kleinräumige Grabenkämpfe gegeben. Sie will ein moderneres und offeneres Baselbiet, mehr Zusammenarbeit unter den Gemeinden und einen Wirtschaftsraum Nordwestschweiz.

Weiterlesen …

Baselbieter Amtsschimmel

Online Reports, 17. Januar 2015

Regula Nebiker will den Baselbieter Amtsschimmel verjagen

Porträt von Peter Knechtli auf Online Reports, 17.01.2015. "Die Mutter zweier Töchter im Alter von 17 und 19 Jahren ist eine Linke moderner Prägung: Hier vermengen sich soziale Anliegen mit marktwirtschaftlichen Grundsätzen, eigener Gestaltungswille mit externen Impulsen".

Weiterlesen …

Wahltalk 061live (Telebasel-4)

Telebasel, 09. Januar 2015

Wahltalk 061live mit Regula Nebiker bei Telebasel: 19.15 Uhr

Interaktive Sendung mit Interview von Regula Nebiker sowie einigen Fragen und Bemerkungen aus der Bevölkerung. Wer ist Regula Nebiker? Was bezweckt sie mit ihrer Kandidatur? Wie ist ihrer Stil und was der politische Inhalt? Wie reagieren die Leute? Usw.

Weiterlesen …

Geschlossen Richtung Wahlniederlage

BaZ (Basler Zeitung), 07. Januar 2015

Geschlossen Richtung Wahlniederlage

Ein Kommentar zur Baselbieter SP, die ihre eigene Regierungsratskandidatin Regula Nebiker zur Ordnung ruft.

Weiterlesen …

Abgabe ungeliebte Bildung

BZ (Basellandschaftliche Zeitung), 07. Januar 2015

SPler wollen ungeliebte Bildung abgeben

SPler und Bürgerliche reissen sich nicht um die Bildungsdirektion?

Weiterlesen …

Wahlkampf Budgets der Parteien Radio Basilisk

Basilisk News/Info, Radio Basilisk, 06. Januar 2015

Wahlkampf Budgets der Parteien für die Baselbieter Regierungsratswahlen am 8. Februar 2015

Basilisk hat nachgefragt, wie viel in den Wahlkampf investiert wird. Völlige Transparenz ist nicht überall hergestellt.

Weiterlesen …

Haussegen hängt schief (Regionaljournal-6)

SRF Regionaljournal Basel - Baselland, 06. Januar 2015 (18:07 Uhr, Sedrik Eichkorn)

Baselbieter SP fällt vor den Wahlen durch Uneinigkeit auf

Einen Monat vor den Baselbieter Wahlen rumort es in der Baselbieter SP. Regierungsratskandidatin Regula Nebiker kritisiert die Politik des abtretenden SP-Regierungsrats Urs Wüthrich. Der andere SP-Regierungsratskandidat, Daniel Münger, stellt sich dagegen demonstrativ hinter Wüthrichs Politik.

Weiterlesen …

Rote Köpfe bei den Sozialdemokraten

BaZ (Basler Zeitung), 06. Januar 2015

Nebikers Wahlkampf sorgt bei den Sozialdemokraten für rote Köpfe

Regula Nebiker zielte weniger auf den Inhalt der Bildungspolitik von Urs Wüthrich, sie kritisierte vielmehr einen wichtigen Aspekt der Form. Er hat vieles gut gemacht, die Kommunikation war jedoch nicht ausreichend. Ihrer Ansicht nach braucht es immer wieder Diskussion in einer grossen Partei. Auf die Person von Wüthrich hat sie nicht gespielt. Parteigenossen sind nicht alle einverstanden und kritisieren ebenfalls.

Weiterlesen …

Kritik auf Bildungsdirektor

BaZ (Basler Zeitung), 05. Januar 2015

SP-Regierungskandidatin Regula Nebiker kritisiert den eigenen Bildungsdirektor

Urs Wüthrich hat das Vertrauen der Lehrer verloren. Die ganze Schuld auf ihn abzuschieben, ist jedoch unfair. Harmos ist ein Volksauftrag und ein Megaprojekt. Die Regierung hat insgesamt zu spät gemerkt, dass Gegensteuer gegeben werden muss. Denn es ist eine traurige Wahrheit: Die Bürgerlichen haben sich schon lange aus der Bildungspolitik verabschiedet.

Weiterlesen …

Dreikönigstreffen SP (Telebasel-3)

Telebasel 7vor7, 04. Januar 2015

Wahlkampf ist wie Wohnungssuche

Humoristisch stellt die Baselbieter SP den Wahlkampf dar: Einen Regierungssitz zu bekommen sei wie eine Wohnung zu finden. Die beiden Kandidierenden für den Regierungsrat BL, Regula Nebiker und Daniel Münger, "führen ein Theater auf".

Weiterlesen …

SP mit dem Rücken zur Wand

SaS (Schweiz am Sonntag), 04. Januar 2015

SP mit dem Rücken zur Wand. Links-grüner Block in der öffentlichen Wahrnehmung

Der Baselbieter Wahlkampf ist mit dem Ende der Feiertage eröffnet. Regula Nebiker (SP) hat sich "in Liestal als Stadträtin in kurzer Zeit den Ruf einer pragmatischen und offenen Macherin erworben" und kennt "als Staatsarchivarin das Baselbiet und die Mentalität der Bevölkerung gut".

Weiterlesen …

Weihnachtsgeschichte

BZ (Basellandschaftliche Zeitung), 24. Dezember 2014

Der erste Baselbieter oder: Die etwas andere Weihnachtsgeschichte

Gastbeitrag über die chaotische und zugleich aufschlussreiche Zeit der Kantonsgründung: "In den ersten Wochen hatte man offenbar noch kein Buch, um ordentlich Protokoll zu führen". "Es ist eine grossartige Symbolik, dass die Legitimierung eines Kindes als erstes Geschäft der Baselbieter Regierung protokolliert wurde".

Weiterlesen …

Die Neugierige

BZ (Basellandschaftliche Zeitung), 18. Dezember 2014

Die bz wanderte mit der SP-Regierungsratskandidatin Regula Nebiker durch den Nebel

Auf Spurensuche mit Regula Nebiker, der Regierungsratskandidatin der SP, auf dem elterlichen Hofgut oberhalb Diegten im Oberbaselbiet. Im dichten Nebel plädiert sie für ein offenes, selbstbewusstes Baselbiet. Sie positioniert sich im Wahlkampf als unabhängige Kandidatin, mit starken regionalen Wurzeln und weitem Horizont.

Weiterlesen …

Nachgefragt und Entweder-Oder

BZ (Basellandschaftliche Zeitung), 18. Dezember 2014

Nachgefragt bei Regula Nebiker

"Um die Kleinräumigkeit zu überwinden, sind neue Köpfe mit neuen Ideen nötig". "Bildung und Kultur geniessen bis in vier Jahren wieder den hohen Stellenwert, den sie im Kanton traditionell gehabt haben".

Weiterlesen …

Porträt Regula Nebiker

BZ (Basellandschaftliche Zeitung), 09. Dezember 2014

Regula Nebiker

Am 8. Februar 2015 wählt das Baselbiet sein Parlament und seine Regierung neu. Hier stellen wir Ihnen die acht Kandidaten für den Regierungsrat vor - die vier Bisherigen und ihre vier Herausforderer. Am Ende kann es nur fünf geben ...

Weiterlesen …

Staatskunde im Landratssaal

ObZ (Oberbaselbieter Zeitung), 27. November 2014

Staatskunde im Landratssaal. Podium mit Politprominenz

Staatskundeunterricht gehört zum Ausbildungsprogramm des Kaufmännischen Verbands Baselland (kvBL). Dass sich Politikerinnen und Politiker von links bis rechts an der "Arena" im Landraatssaal beteiligten, spricht für das aus Schülern und Schülerinnen bestehenden Organisationskomitee, dem es gelungen ist, hochkarätige Leute zu verpflichten.

Weiterlesen …

Landratswahl statt Schulzimmer

Volksstimme. Die Zeitung für das Oberbaselbiet, 20. November 2014

Landratssaal statt Schulzimmer. Am Staatskundeanlass erlebten Schüler Politik hautnah

Der Staatskundeanlass der Wirtschaftsmittelschule in Liestal wurde von den Schülern in Eigenregie organisiert. Im Zentrum stand eine Podiumsdiskussion zu den Themen Pauschalsteuerung und direkte Demokratie. Dabei kamen Politiker von links bis rechts zu Wort. Stimmten die Jugendlichen vor dem Anlass "ausgewogen" über die Pauschalbesteuerung ab, nach der Diskussion sprach sich "eine klare Mehrheit" für die Abschaffung aus.

Weiterlesen …

SP Motor des Wandels

BZ (Basellandschaftliche Zeitung), 10. November 2014

SP will Motor des Wandels im Baselbiet sein

Für frenetischen Applaus sorgte vor allem der charmante und auffallend abgeklärte Auftritt Nebikers, die in groben Zügen Perspektiven für einen lebenswerten Kanton Baselland formulierte: "Viele möchten Baselland als heimeligen Landkanton sehen. In Tat und Wahrheit sind wir aber ein typischer Agglomerationskanton".

Weiterlesen …

SP strebt zwei RR-Sitze an

BaZ (Basler Zeitung), 10. November 2014

SP strebt zwei Regierungssitze an

Die Baselbieter Sozialdemokraten verabschieden an ihrer Delegiertenversammlung die Wahlplattform. Der Kanton BL stehe schlecht da, während in den Gemeinden "eine vorsichtige Aufbruchsstimmung" herrsche (Regula Nebiker). Die Probleme des Baselbiets sind zwar bekannt: "Wir haben (jedoch) ein Umsetzungsproblem" (Daniel Münger).

Weiterlesen …

Identifikation Laufental

BZ (Basellandschaftliche Zeitung), 01. November 2014

Sie stärken die Identifikation mit dem Laufental

Das Laufentaler Jahrbuch feiert sein dreissigjähriges Bestehen. Die Herausgeber wurden für ihr Engagement geehrt. Eingeladen war Regula Nebiker, Baselbieter Staatsarchivarin und Regierungskandidatin, als Festrednerin. Sie stellte fest, dass im Laufental wegen dessen wechselvoller Geschichte stärker regional gedacht und argumentiert wird als andernorts im Kanton.

Weiterlesen …

Roten greifen an

Volksstimme. Die Zeitung für das Oberbaselbiet, 30. Oktober 2014

Die Roten greifen an. Die SP hat sich zwei Regierungsratssitze zum Ziel gesetzt

Die SP des Kantons Baselland geht in die Offensive: Mit Regula Nebiker und Daniel Münger als "Stürmer" wollen die Roten bei den kommenden Regierungsratswahlen zwei Sitze ergattern. Auf ein taktisches Zusammenspiel im Wahlkampf mit den Grünen verzichten sie. Pia Fankhauser: "Wir wollen zwei Sitze - und damit Bewegung in die Regierung bringen".

Weiterlesen …

Start Regierungswahlkamp

BZ (Basellandschaftliche Zeitung), 29. Oktober 2014

Nebiker und Münger legen als Erste los

"Das Links-Rechts-Schema ist nicht zielführend. Aber ich fühle mich wohl in dieser Partei, in der unterschiedliche Meinungen erlaubt sind". Regula Nebiker, die Tochter des ehemaligen Baselbieter SVP-Nationalrats Hans-Rudolf Nebiker, signalisiert damit, dass sie über die Parteigrenzen hinaus wählbar ist.

Weiterlesen …

Doppelvertretung Wahlstart

BaZ (Basler Zeitung), 29. Oktober 2014

Die Doppelvertretung hat Vorrang

"Zukunft gestalten". Unter diesem Motto will die SP Baselland in den Regierungs- und Landratswahlkampf ziehen. Regula Nebiker sieht die lange bürgerliche Dominanz in der Regierung als verantwortlich für die Abwärtsspirale im Kanton. Neue Wege wurden allzu lange blockiert.

Weiterlesen …

Wahlkampfstart SP (Telebasel-2)

Telebasel 7vor7, 28. Oktober 2014

SP BL: Kritik an BL-Regierung

Die Parteipräsidentin der SP BL, Pia Fankhauser, lud zum Mediengespräch "Zukunft gestalten!" ein und präsentierte die beiden Kandidierenden für den Regierungsrat des Kantons Baselland, Regula Nebiker und Daniel Münger.

Weiterlesen …

Wahlkampfstart SP (Regionaljournal-5)

SRF Regionaljournal Basel - Baselland, 28. Oktober 2014

Wahlkampfstart in Baselland mit gewagtem Regio-Vorschlag

Regierungsratskandidat Daniel Münger (SP) wünscht sich eine gemeinsame Trägerschaft Basel-Stadt und Baselland für das Universitätsspital und will den Standort ins Baselbiet verlegen. Mitkandidatin Regula Nebiker beklagt grundsätzlich Blockaden in der Baselbieter Politik.

Weiterlesen …

Liberale Genossin

BaZ (Basler Zeitung), 20. Oktober 2014

Regula Nebiker, die liberale Genossin

Die SP-Regierungsratskandidatin ist pragmatisch und weist Exekutiverfahrung auf. Sie hat Spass am Regieren und will am 8. Februar 2015 gewinnen: "Es braucht neue Gesichter, neue Ideen, eine neue Sprache und eine neue, nicht nur herbeigeredete positive Grundstimmung in diesem Kanton". Geboren und aufgewachsen in Baselland, mit Berufserfahrung beim Bund und Staat sowie mit Legislativ- und Exekutiverfahrung in der Liestaler Kommunalverwaltung traut sie sich zu, für Aufbruchstimmung zu sorgen.

Weiterlesen …

Nebiker und de Courten im Fusions-Pingpong

BZ (Basellandschaftliche Zeitung), 05. September 2014

Nebiker mit de Courten im Fusions-Pingpong

Engagierte Debatte am bz-Stammtisch in der Sonne in Sissach. Die bz führte Dienstagabend 3. September 2014 in Sissach eine öffentliche Diskussion mit Regula Nebiker (SP) und Thomas de Courten (SVP) zur Abstimmung vom 28. September durch. Bei der Fusion ist jetzt nicht klar, ob es sich um eine funktionsfähige Parnterschaft (de Courten) oder einem "Chrüsimüsi" (Nebiker) handelt. Die Diskussion verlief "charmant". Nebiker "wäre gerne in einem Kanton, der den Aufbruch (wieder mal) wagt und pionierhaft ist".

Weiterlesen …

Mentalität von Stadt und Landschaft

Wochenblatt für das Birseck und Dorneck, 04. September 2014

Die Frage nach der gemeinsamen Mentalität von Stadt und Landschaft

Befürworter und Gegner eines Verfassungsrates für eine Kantonsprüfung diskutierten 2. September im Schloss-Chäller in Aesch über die Möglichkeiten einer Fusion oder einer engeren Zusammenarbeit. Es handelte sich um ein Podiumsgespräch zwischen den Gegnern Marco Born (FDP) und Myrta Stohler (SVP) und den Befürwortern Regula Nebiker (SP) und Elisabeth Schneider-Schneiter (CVP) unter der Moderation von Alois Schuler.

Weiterlesen …

Taktik gegen Bürgerblock

Volksstimme. Die Zeitung für das Oberbaselbiet, 02. September 2014

Die Taktik gegen den "bürgerlichen Block"

SP schickt Regula Nebiker und Daniel Münger ins Regierungsratsrennen. Sie sollen die SP in Zukunft in der Baselbieter Regierung vertreten. Dies hat die Delegiertenversammlung am Donnerstagabend in der Aula des Landwirtschaftlichen Zentrums Ebenrain beschlossen.

Weiterlesen …

Salon Bâle-1 31.08.2014

Salon Bâle, 31. August 2014 (19:15 Uhr, 20:25 Uhr)

Themenauswahl zur Diskussion: Regula Nebiker (SP), Maximilian Reimann (SVP) und Marc Scherrer (CVP)

Die Themen: 1. CVP fährt Fusions-Slalom? 2. Hetzer auf dem Claraplatz? 3. Unsere Region auf Platz 100?

Weiterlesen …

7vor7 Meldung (Telebasel-1)

Telebasel 7vor7, 29. August 2014

SP BL: Kampfansage an Bürgerliche

Nachdam sie am 28. August 2014 von den SP-Delegierten in Sissach nominiert wurden, ziehen Regula Nebiker und Daniel Münger in den Wahlkampf für die Baselbieter Regierungsratserneuerung am 8. Februar 2015.

Weiterlesen …

Streitgespräch (Regionaljournal-4)

SRF Regionaljournal Basel - Baselland, 29. August 2014

Regula Nebiker und Monica Gschwind duellieren sich erstmals

Im 1. Streitgespräch zu den Baselbieter Regierungsratswahlen bekräftigt Monica Gschwind (FDP) den Anspruch der Bürgerlichen auf einen weiteren Sitz. Für Regula Nebiker (SP) "ist es vor allem wichtig, dass es keinen bürgerlichen Totalanspruch auf die Regierung gibt".

Weiterlesen …

Kämpferische SP (Regionaljournal-3)

SRF Regionaljournal Basel - Baselland, 29. August 2014

Kämpferische SP Baselland nominiert Nebiker und Münger

Die Baselbieter SP schickt zwei Kandidierende in die nächsten Regierungswahlen. Die Delegiertenversammlung nominierte am Donnerstag Abend die Liestaler Stadträtin Regula Nebiker mit 91 Stimmen und den Münchensteiner Gewerkschafter Daniel Münger mit 73 Stimmen.

Weiterlesen …

SP Nominiert Nebiker und Münger

BaZ (Basler Zeitung), 29. August 2014

Die SP nominiert Nebiker und Münger

Die Genossen kürten in Sissach ihnre beiden Regierungsratskandidaten. Die SP Baselland geht mit Regula Nebiker und Daniel Münger in die Regierungsratswahlen 2015. Die Zweierkandidatur ist auch eine Kampfansage an die Bürgerlichen.

Weiterlesen …

SP setzt auf Nebiker und Münger

BZ (Basellandschaftliche Zeitung), 29. August 2014

SP setzt auf Nebiker und Münger

Es war die Nominierung der SP-Kandidaten für die kommenden Regierungsratswahlen, welche die gesamte Dramatik der gestrigen Delegiertenversammlung in Sissach ausmachte. Das begann schon bei der Frage um die Einer- oder Zweierkandidatur. Herausforderer Christoph Hänggi blieb in der Endausmarchung 5 Stimmen hinter dem favorisierten Daniel Münger und der unbestrittenen Liestaler Stadträtin Regula Nebiker.

Weiterlesen …

Nebiker und Münger treten an

TagesWoche, 28. August 2014

Regula Nebiker und Daniel Münger treten für die SP an

Die SP Baselland nominiert Regula Nebiker und Daniel Münger als Kandidaten für die Regierungsratswahlen 2015. Die Staatsarchivarin und Stadträtin aus Liestal und der Gewerkschafter und Alt-Landrat aus Münchenstein sind von den Delegierten der Partei am Donnerstagabend in Sissach auserkoren worden.

Weiterlesen …

Mit zwei Bewerbungen in die Wahlen

Online Reports, 28. Augustus 2014

Baselbieter SP will mit Nebiker und Münger regieren

Die Baselbieter SP steigt mit zwei Bewerbungen in die Regierungsratswahlen vom kommenden Frühling. Diesen Entscheid fällten heute Donnerstagabend die SP-Delegierten in Sissach. Nominiert wurden Regula Nebiker mit 91 Stimmen und Daniel Münger mit 73 Stimmen.

Weiterlesen …

Braucht es Bildungspolitiker

BaZ (Basler Zeitung), 27. August 2014

Braucht es einen Bildungspolitiker?

Bei der SP ist offen, wer neben Regula Nebiker für einen Regierungsratssitz kandidiert. An der Parteiversammlung der SP am 28. August 2014 wird entweder Christoph Hänggi oder Daniel Münger über die Klinge springen müssen. "Ich kann neben beiden bestehen", ist Regula Nebiker überzeugt.

Weiterlesen …

Rot-grünes Regierungsprogramm

SaS (Schweiz am Sonntag), 24. August 2014

"Es braucht ein rot-grünes Regierungsprogramm"

Alt-Regierungsrat Peter Schmid (SP) fordert die Linke zu mehr Zusammenarbeit auf und träumt von einer rot-grünen Mehrheit. Gute Kandidaten sind gefragt: "Eine Frau und einen Mann, die Lebensfreude und Gestaltungswillen glaubwürdig ausstrahlen". Peter Schmid kritisiert die aktuelle Regierung, bei der er keinen Gestaltungswillen erkennen kann.

Weiterlesen …

SP ringt um das Zweierticket

BZ (Basellandschaftliche Zeitung), 20. August 2014

SP ringt um das Zweierticket

Baselbieter SP-Präsidentin Pia Fankhauser sagt: "Wenn die FDP wie selbstverständlich zwei Kandidierende ins Rennen [für die Regierungsratswahlen am 8. Februar 2015] schicken will, dann kann die SP diesen Anspruch erst recht erheben". Trotz interner Debatten läuft es somit möglicherweise auf das Duo Nebiker und Münger oder Hänggi aus.

Weiterlesen …

Armutszeugnis Frauen verhindern sich selber

BaZ (Basler Zeitung), 20. August 2014

Wenn Frauen sich selber verhindern

"Nur eine SP-Frau will Regierungsrätin werden - ein Armutszeugnis". Für Journalistin und Redaktion liegt die Frage vor, ob es die SP-Männer sind, die "ein Frauenproblem" haben, oder ob es die Frauen selber sind, die "noch nicht bereit" sind. Die Sache ist bestimmt komplexer, die Entwicklungen zeigen sich zudem positif.

Weiterlesen …

Nebiker hat Unterstützung SP-Frauen-3

BaZ (Basler Zeitung), 03. Juli 2014

SP-Frauen für Regula Nebiker. Einer-Kandidatur möglich

Die SP-Frauen fordern nun, dass ein Platz einer Frau zusteht. Auch eine Ein-Frau-Kandidatur könnten sie sich gut vorstellen: "Dann könnte man die Kräfte bündeln".

Weiterlesen …

Enttäuschte SP-Frauen

BZ (Basellandschaftliche Zeitung), 03. Juli 2014

Enttäuschte SP-Frauen hoffen auf die nächste Generation

Trotz vollmundiger Ankündigungen kandidiert bei der SP nur eine Frau. (...). Würde Regula Nebiker am Ende gar gewählt, so sagt sie: "Dann möchte ich für die anderen SP-Frauen ein Vorbild sein".

Weiterlesen …

Nebiker hat Unterstützung SP-Frauen-2

Volksstimme. Die Zeitung für das Oberbaselbiet, 02. Juli 2014

SP Frauen wollen Nebiker-Kandidatur

Die SP Frauen Baselland sprechen sich einstimmig für die Kandidatur von Regula Nebiker für die Regierungsratswahlen 2015 aus. (...). Nebiker werde das Baselbiet aus der Lethargie herausführen können.

Weiterlesen …

Nebiker hat Unterstützung SP-Frauen-1

Online Reports, 02. Juli 2014

Regula Nebiker hat schon Unterstützung der SP-Frauen

Die Liestaler SP-Stadträtin Regula Nebiker ist der Nomination als Baselbieter Regierungsrats-Kandidatin einen Schritt näher gekommen: Die SP-Frauen sprechen sich einstimmig für ihre Bewerbung für das Regierungsamt aus.

Weiterlesen …

Vom Archiv in die Regierung

SaS (Schweiz am Sonntag), 29. Juni 2014

Vom Archiv in die Regierung

Regula Nebiker (SP) will den Kanton Baselland entstauben. Mit der aktuellen Regierung geht sie scharf in das Gericht. Die Exekutive habe sich noch nicht gefunden, trete nicht überzeugend auf und schiebe die Probleme vor sich her, anstatt sie anzupacken. Folglich sei die gesamte Legislatur in mancher Hinsicht verunglückt. Verstärkte Gemeindeautonomie, möglichst einfache Verfahren zu Gunsten der Wirtschaft, überdies Sozialverträglichkeit sowie eine besser und effizienter organisierte Verwaltung sind auf jeden Fall erforderlich.

Weiterlesen …

Einschätzung Nebiker, Münger und Hänggi

Online Reports, 19. Juni 2014

Einschätzung Nebiker, Münger und Hänggi

Dünne Personaldecke bei der SP: Regula Nebiker und Daniel Münger als Favoriten für Regierungsratswahlen / Grüne halten sich bedeckt.

Weiterlesen …

Regula Nebiker steht bereit

Schweiz am Sonntag, 15. Juni 2014

Regula Nebiker steht bereit

Sie hoffe aber, dass Wüthrich seine Drohung nicht wahrmache. "Eine Ersatzwahl im Herbst wäre nicht gut und würde die Politikverdrossenheit fördern", sagt sie.

Weiterlesen …

SP-Liestal nominiert Regula Nebiker

Online Reports, 15. Mai 2014

SP lanciert Wahlkampf. Liestal nominiert Regula Nebiker

Der Wahlkampf für die Baselbieter Regierungsratswahlen vom Frühling 2015 ist offiziell eröffnet: Gestern Mittwochabend hat die Liestaler SP-Sektion (...) Regula Nebiker (...) als Kandidatin nominiert.

Weiterlesen …

SP-Spitze kein Rezept

BaZ (Basler Zeitung), 08. Mai 2014

Die SP-Spitze hat kein eigenes Rezept

"Wir wollen als Parteileitung nicht aktiv zu möglichen Kandidaturen Stellung nehmen", kommentiert Parteipräsidentin Pia Fankhauser den innerparteilichen Kampf um die Nominierung. Es sei an den Sektionen, bis Ende Juli Kandidatinnen und Kandidaten vorzuschlagen. Wer aufs Ticket kommt, entscheidet am 28. August die Delegiertenversammlung. "Wir bewerten es als positiv, dass sich so viele qualifizierte Interessierte gemeldet haben". Und die Kandidierenden hätten bis dahin ausreichend Zeit, sich zu den politischen Inhalten zu äussern.

Weiterlesen …

Kandidatenkarussell dreht sich

BaZ (Basler Zeitung), 30. April 2014

SP: Kandidatenkarussell dreht sich

Regula Nebiker und Christoph Hänggi wollen für die Baselbieter Regierungsratswahlen kandidieren – andere warten noch ab. Es könnte zum Wiedersehen mit einem alten Bekannten kommen.

Weiterlesen …

Für SP in Regierung (Regionaljournal-1)

SRF Regionaljournal Basel - Baselland, 29. April 2014

Regula Nebiker will für die SP in die Regierung

Die Liestaler Stadträtin hat die Katze aus dem Sack gelassen: Sie wolle kandidieren für die Nachfolge von SP-Regierungsrat Urs Wüthrich, sagte Nebiker gegenüber der "Basellandschaftliche Zeitung".

Weiterlesen …

Für SP in Regierung und Irritation (Regionaljournal-2)

SRF Regionaljournal Basel - Baselland, 29. April 2014

Regula Nebiker will in Regierung und irritiert Eric Nussbaumer

Die Liestaler SP-Stadträtin Regula Nebiker erklärt, dass sie am liebsten zusammen mit einer zweiten Frau Nachfolgerin von Regierungsrat Urs Wüthrich werden möchte und verärgert damit den SP-Nationalrat Eric Nussbaumer.

Weiterlesen …

Ja, ich will. Nebiker kandidiert für Regierungsrat

BZ (Basellandschaftliche Zeitung), 29. April 2014

"Ja, ich will". Regula Nebiker kandidiert für den Regierungsrat

Die Liestaler Stadträtin Regula Nebiker spricht erstmals Klartext: Sie will definitiv für die SP kandidieren. Die Konkurrenz scheut sie nicht: "Ich bringe Führungserfahrung mit, kenne den Kanton sehr gut und interessiere mich für verschiedene Direktionen. Ich bin gerne Exekutivpolitikerin und traue mir auch zu, die magistralen Aufgaben, die das Amt mit sich bringt, zu meistern". Über ihre Herkunft: "Auch wenn wir politisch anders tickten, war unsere Einstellung ähnlich. Wie mein Vater habe ich Verständnis für Andersdenkende".

Weiterlesen …

Regierungsrat noch immer Männerhochburg

BZ (Basellandschaftliche Zeitung), 26. April 2014

Regierungsrat noch immer Männerhochburg

In der Region Basel haben es Frauen besonders schwer, in die Kantonsregierung gewählt zu werden. Denn alle bisherigen Regierungsrätinnen kann man an einer Hand abzählen. Eine Bundesrätin hatte die Region noch nie.

Weiterlesen …

Vier SP-Köpfe bewerben sich

Schweiz am Sonntag, 06. April 2014

Vier SP-Köpfe bewerben sich

Das Schaulaufen der Interessenten für die Baselbieter Regierungsratswahlen hat begonnen.

Weiterlesen …