Winterdienst?

Eigentlich hatte ich vor, über den Winterdienst zu schreiben. Davon bin ich aber abgekommen, nachdem auch im Februar kaum Eis, geschweige denn Schnee in Sicht war. Nichts desto trotz war aber auch in diesem Winter natürlich zu jedem Zeitpunkt dafür gesorgt, dass innert Stunden Schnee geräumt gewesen wäre … wäre welcher gefallen.

Das organisatorische Dispositiv wird jedes Jahr im Herbst aufgestellt und über den ganzen Winter hindurch aufrecht gehalten. Fällt jedoch kein Schnee, heisst das nicht, dass man bei den städtischen Betrieben Däumchen dreht. Vielleicht ist Ihnen aufgefallen, dass die Bäume der Stadt Verjüngungsschnitte erhalten haben. Zeit und Wetter der letzten Wochen waren ideal, in den Park- und Grünanlagen etwas gründlichere Unterhalts- und Erneuerungsarbeiten als in anderen Jahren durchzuführen.

Das milde Winterwetter erlaubte es, Aussenarbeiten zu erledigen, die sonst im Winter unterbrochen werden müssen. So steht z.Bsp. auch das jüngste und letzte Spielplatzerneuerungsprojekt im Fraumattquartier kurz vor dem Abschluss. In den letzten Jahren wurden die städtischen Spielplätze Langhagstrasse, Schwieri und Brunnmatt einer gründlichen Erneuerung unterzogen.

Dabei ist die Stadt neue Wege gegangen, sie hat die Zusammenarbeit mit der Quartierbevölkerung, mit sozial tätigen Institutionen aber auch mit Sponsoren gesucht. So hat jeder Quartierspielplatz ein ganz eigenes Gesicht erhalten. Dass sich dies gelohnt hat, kann man in diesen frühlingshaften Tagen gut beobachten: die Spielplätze sind Begegnungsorte für Jung und Alt geworden. Sobald die Sonne ein bisschen scheint, herrscht munteres Treiben.

Der Fraumatt-Spielplatz ist das jüngste Kind dieser Reihe – er wird besonders farbenprächtig. Auch dies ist das Resultat einer fruchtbaren Zusammenarbeit von ganz unterschiedlichen Partnern. Besonders freut uns, dass wir noch einmal auf bereitwillige Sponsoren gestossen sind, die es möglich gemacht haben, mehr als nur das absolut Notwendige zu realisieren. Ab Ende März steht der Spielplatz Fraumatt der Nutzung wieder zur Verfügung. Am Freitag, 11. April, wird er mit einer kleinen Feier offiziell eröffnet.

Meine Empfehlung für einen milden Frühlingstag: Machen Sie einmal einen alternativen Stadtrundgang von Spielplatz zu Spielplatz und erleben Sie das Quartierleben in unserer Stadt. Es lohnt sich!

Regula Nebiker, Stadträtin,
Vorsteherin Departement Betriebe

Zurück