Liestal, eine moderne und lebenswerte Landstadt mit Charakter

Entwicklungspotential mit Charme

Auf alle Gemeinden kommen grosse Aufgaben zu. Liestal befindet sich in einer guten Ausgangslage, es hat die richtige Grösse und kann sein Schicksal selbst bestimmen. Dank der soliden und beharrlichen Politik der letzten 10 Jahre können wir der Zukunft gelassen entgegenblicken. Diese Situation ist das Resultat konstruktiver Zusammenarbeit aller politischen Kräfte. Grosse Fortschritte konnten bei der Gestaltung des öffentlichen Raums erzielt werden. Kleinstädte wie Liestal sind interessant geworden für Investoren. Die neuen Projekte schaffen Arbeitsplätze und Wohnraum in zentraler Lage – das bringt Aufschwung für die ansässigen Gewerbebetriebe und Attraktivität für Zuzügler und Bewohner. Die Altstadt wird durch die Entwicklung nicht an den Rand gedrängt sondern bleibt mittendrin. Liestal kann sich entwickeln ohne seinen attraktiven Charakter zu verlieren. Im letzten Jahrhundert sind grosse Industriebrachen entstanden – der Verlust von damals wird heute zu einer Chance. Dabei sollen mutige Zeichen gesetzt werden, sie dürfen das Stadtbild prägen. Lieber gute Architektur statt halbherziger Kompromisse.

Vielfalt und Zusammenhalt

Damit sich die Menschen in Liestal wohl fühlen, müssen wir den öffentliche Raum und die Basisinfrastruktur bis in die Wohnquartiere beleben und pflegen. Eine überschaubare Stadt wie Liestal bietet ein lebenswertes Miteinander mit einem starken inneren Zusammenhalt, mit Lebensraum für Menschen in unterschiedlichen Lebenssituationen – Familien, Alleinstehende, Junge und Alte. Liestal ist Schulstadt und hat als Kantonshauptort ein hochstehendes Angebot an Dienstleistungen, und das alles in einer wunderschönen Naturlandschaft. Typisch für die Stadt ist die gute Mischung von KMU aus vielen Branchen. Diese Vielfalt sollen wir mit geeigneten Massnahmen fördern. Besonderes Augenmerk verdienen zurzeit das Handwerk und der Detailhandel. Innerer Zusammenhalt entsteht durch einen intakten Dialog zwischen Behörden, Gewerbe und Bevölkerung. Kommunikation, Transparenz und Wirtschaftlichkeit sind für das politische Klima entscheidend.

Die Stadt im Dienst der Bevölkerung

Die Betriebe der Stadt sorgen für ein freundliches, sauberes und sicheres Strassen- und Ortsbild. Dank der Betriebe können wir uns täglich unter die Dusche stellen, Wasser trinken und wieder ablassen, Abfall entsorgen etc. Weitere Kernaufgaben und Tätigkeitsfelder der Gemeinde betreffen die Raumplanung, den Sozialbereich, die Tagesstrukturen, das Schul- und Bildungswesen, die Öffentliche Ordnung und Sicherheit, die Kulturförderung, die Grün- und Sportanlagen, den Energieverbrauch u.v.m. Nur allzu leicht gehen wir davon aus, dass das alles von selbst funktioniert. Neben dem Tagesgeschäft muss jedoch in all diesen Bereichen auch in die Zukunft gedacht werden. Bei den Betrieben steht z.B. eine verlässliche Wasserversorgung und eine sparsame Strassenbeleuchtung für die kommenden Generationen an. Dazu kommen neue Formen der Zusammenarbeit zwischen den Nachbargemeinden und mit der Privatwirtschaft – wie dies beim Abfall oder bei der Gitterli Bad AG bereits erfolgt ist. Auch da gibt es viel Entwicklungspotential.

Liestal, 1. August 2012
Regula Nebiker

Zurück